FORUM

headerbild-kongress-neu

Der Kongress

ENERGIESA – Der Kongress zur Energieeffizienz in Sachsen bringt Partner, Verbände und Institutionen zusammen, fördert die Kommunikation und Vernetzung der Teilnehmer und unterstreicht damit seine Vorreiterposition in Mitteldeutschland, wenn es um Energieeffizienz und einen interdisziplinären Austausch aller Beteiligten im Gebäudesektor geht.

 

Der einzigartige Kongress vereint dabei nahezu alle Interessenverbände: Architekten, Ingenieure, Haustechniker, Handwerker, Wohnungswirtschaft, Eigentümer, Energieberater und Bauträger haben gleichermaßen die Möglichkeit zum Wissensaustausch und zur Diskussion über die Vereinbarkeit nachhaltiger Energieeffizienz, Architektur und Baukonstruktion.

 

In diesem Jahr werden dabei die Zielgruppen der Entscheider und Eigentümer am Bau (Schlüsselfertige Bauweise, Gewerbe), sowie die Handwerker und Ingenieure/Architekten verstärkt im Fokus stehen.

 

Eine ganzheitliche Betrachtung steht dabei im Vordergrund. Ziel des Kongresses ist es, die Energiewende als Chance für die sächsische Konjunktur zu verstehen, Denkweisen aufzuzeigen und Lösungen zum Thema zu finden. Hochkarätige Vorträge namhafter Referenten mit hoher Expertise und die Beteiligung überregionaler Verbände sowie zahlreicher Multiplikatoren aus Politik und Wirtschaft unterstreichen den einzigartigen Charakter dieser interdisziplinären Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministerium des Innern.