NEWS

headerbild-kongress-neu

  • Erfolgreiche Fortsetzung in Chemnitz

    ENERGIESA 2014


    Die ENERGIESA 2014 in Chemnitz setzte unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerium des Innern sowie der TU Chemnitz wegweisende Akzente als Branchentreff zum Thema Energieeffizienz. Über 250 Teilnehmer machten die Fortsetzung des Kongresses zu einem Erfolg und zeigten, dass das Interesse am Thema Energieeffizienz im Gebäudesektor bei Neubau und Sanierung weiterhin ungebrochen und das weiterentwickelte Konzept aufgegangen ist. Dies bestätigen auch Partner und Unterstützer:


    „Der Initiator der ENERGIESA, Tim Kaufmann, und die veranstaltende TW.O GmbH aus Dresden haben wieder Großes geleistet und ein rundes Programm mit vielen kompetenten Referenten zusammengestellt.“
    Dipl.- Ing. Konrad Nickel | 1. Vorstand des Vereins Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker Sachsen


    „Auch in diesem Jahr hat die ENERGIESA allen interessierten Akteuren eine ausgezeichnete Plattform des Erfahrungsaustausches geboten. Das abwechslungsreiche Veranstaltungsformat bereichert mit seinem unverwechselbar frischem Charakter die Veranstaltungslandschaft in Sachsen.“
    Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Eiko Fliege | Leiter Key Account Management, envia Mitteldeutsche Energie AG


    „Der im Luxor-Veranstaltungscenter im Zentrum von Chemnitz stattgefundene Kongress bestätigte aus meiner Sicht voll die Erwartungen. So konnten die Zuhörer in den hochkarätig besetzten Foren ihr Fachwissen stärken. In den geführten Diskussionen war es möglich, einen Wissensaustausch durchführen und Partnerschaften im Gebäudesektor zu pflegen, bzw. neu zu gestalten. Nur mit funktionierenden Netzwerken aus Konstruktion, Wirtschaft, Nutzer, Politik und Natur ist es möglich, die gigantische Jahrhundertaufgabe, Umwelt und Klimaschutz in Einklang zu bringen, auch umzusetzen.“
    Jürgen Kirsten | Obermeister, Innung Sanitär-Heizung-Klima Chemnitz und Umgebung


    „Die erstmalige Verleihung des Energieeffizienzpreises Sachsen ELISA hat die hohen Erwartungen voll erfüllt. Mit einer anspruchsvollen Preisverleihung am Vorabend der ENERGIESA wurden Preisträger und Nominierte 2014 in einem würdigen Rahmen geehrt. Der Abend hat Lust auf mehr gemacht und die Vorfreude auf eine gleichfalls beeindruckende Preisverleihung im nächsten Jahr in Leipzig geweckt.“
    Sven Fischer | Geschäftsführer, Fachverband Sanitär Heizung Klima Sachsen


    Die zahlreichen Vorträge namhafter Referenten aus der Branche fanden großen Anklang, so dass der Initiator Tim Kaufmann schon heute zu einer Fortsetzung des Kongresses im nächsten Jahr einlädt: „Die ENERGIESA 2015 wird in Leipzig stattfinden und wir werden den eingeschlagenen Weg weiter bestreiten. Energieeffizienz im Gebäudesektor geht nur in funktionierenden Netzwerken, mit gemeinsamen Zielen und offenem Austausch aller Beteiligten im Gebäudesektor.“